Spanische Fliege als Potenzmittel

Spanische Fliege Potenzmittel

Die Spanische Fliege ist ein fast schon legendäres Potenzmittel, welches schon bei den alten Griechen zum Einsatz kam. Bei kaum einem anderen Aphrodisiakum liegen der kleine Tod und der endgültige Tod so nahe beieinander. Die Spanische Fliege wurde früher nämlich nicht nur zur Potenzsteigerung verwendet, sondern auch für Meuchelmorde und Hinrichtungen. Der enthaltene Wirkstoff Cantharidin ist in winzigen Mengen bereits tödlich und auch bei korrekter Einnahme kann es schnell zu einer äußerst schmerzhaften Dauererektion kommen. Ausnahmsweise gilt, lieber Finger weg von diesem natürlichen Potenzmittel.

Potenzprobleme: Was schadet der Potenz?

Potenzsprobleme

Für einen Mann gibt es kaum etwas wichtigeres als seine Potenz, da er sie auch mit seinem Selbstbild verknüpft. Aus diesem Grund sollte man auf seine Gesundheit und dabei auch seine Potenz gut Acht geben. Nur ein rundum gesunder Mann ist auch im Bett zu Höchstleistungen fähig.

Es gibt einige Praktiken, welche die Potenz nicht nur kurzfristig, sondern dauerhaft verschlechtern können. Wenn man seine Lebensweise und Ernährung lediglich ein wenig ändert, kann man diese leicht umgehen und so länger die volle männliche Potenz ohne Potenzprobleme genießen.

Impotenz durch Diabetes

Impotenz Diabetes

Zuckerkrank und dann dazu auch noch Erektionsprobleme, der Albtraum jedes Mannes. Ein Großteil der Männer mit Diabetes leidet an erektiler Dysfunktion. Bei etwa 50 Prozent der Männer entwickelt sich die Potenzstörung innerhalb von 10 Jahren nach der Erkrankung.

Erektionsschwächen können jedoch auch das erste Anzeichen für eine Zuckerkrankheit sein, aus Scham wird das Problem häufig sehr lang verheimlicht. Aber in umfangreichen Forschungsstudien hat man nun das schuldige Enzym, welches die Impotenz bei Diabetes verursacht, entdeckt.

Chrysin: Rezeptfreie Libido- und Potenzsteigerung

Chrysin

Chrysin ist ein sogenanntes Bioflavonoid, welches aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden kann. Die wohl bekannteste Pflanze ist die Passionsblume oder auch Passiflora caerulea. Es gibt aber eine große Anzahl an verschiedenen Passionsblumenarten, wobei manche sogar leckere Früchte tragen, wie die Maracuja.

Chrysin ist vor allem populär unter Bodybuildern, da es den Testosteronspiegel deutlich erhöht. Es hemmt nämlich die Umwandlung von Testosteron in Östrogene, wodurch der Muskelaufbau unterstützt wird. Aber auch als natürliches Potenzmittel kann man Chrysin gut einsetzen.

Erektionsprobleme natürlich beheben

Erektionsprobleme natürlich beheben

Wenn Sie einmal unter Erektionsproblemen gelitten haben oder immer noch unter ihnen leiden, sind Sie bestimmt schon mit den pharmazeutischen Potenzmitteln Viagra, Cialis und Levitra in Kontakt gekommen. Diese synthetisch produzierten Potenzmittel sind äußert wirksam und helfen nahezu jedem Mann mit einer Potenzstörung und werden auch dementsprechend angepriesen. Trotzdem sollte man seine Augen nach Alternativen zur Potenzsteigerung offen halten. Warum? Genau darum dreht sich dieser Artikel. Kann man Erektionsprobleme auch effektiv natürlich beheben?

Levitra: Das synthetische Potenzmittel im Test

Levitra

Levitra zählt wie Viagra und Cialis zur Gruppe der PDE-5-Hemmer und ist damit auch wie die beiden anderen verschreibungspflichtig. Das Potenzmittel wird von Bayer HealthCare in Deutschland hergestellt. Der Wirkstoff in Levitra ist nicht Sildenafil, sondern Vardenafil. In Tablettenform wird Levitra in den Dosierungen 5 mg, 10 mg und 20 mg offeriert. Vermutlich kennt jeder Levitra bereits aus den zahllosen Spam-Mails, welche man tagtäglich bekommt. Meist wird das Potenzmittel ohne Rezept beworben, dabei heißt es jedoch aufgepasst, denn hierbei handelt es sich in vielen Fällen um Generika bei denen nicht die selbe Dosierung wie beim Orginal verwendet wird. Bleiben Sie lieber bei seriösen Händlern wie der lokalen Apotheke oder großen Internet-Apotheken.

Pflanzliche Potenzmittel: Potenz natürlich steigern

pflanzliche Potenzmittel

In den letzten Jahren kehren immer mehr Menschen der modernen Medizin den Rücken zu und vertrauen wieder auf die traditionelle Naturmedizin. Für die Potenzsteigerung hat die Natur auch so einiges in petto. Natürliche Potenzmittel kennt vermutlich jeder, in den meisten Fällen bauen die Produkte auf einen Wirkstoffkomplex, wobei ein Großteil der Wirkung durch Aminosäuren erzeugt wird. Es gibt aber auch rein pflanzliche Potenzmittel ohne weitere Zusätze, wie beispielsweise Vitamine und andere Nährstoffe. Im Folgenden wird diese Art von Potenzmitteln genauer unter die Lupe genommen.

Impotenz durch das Rauchen

Impotenz Rauchen

Immer wieder hört man davon, dass das Rauchen Impotenz verursachen kann, aber stimmt diese Aussage wirklich? Diese Frage kann ganz einfach mit einem sehr klaren Ja beantwortet werden. Insgesamt wird angenommen, dass in etwa 25% der Männer mit 50 keine ordentliche Erektion mehr bekommen können. Bei dieser Zahl handelt es sich um alle Männer in diesem Alter, welche unter Impotenz leiden, Raucher und Nichtraucher. Umfangreiche Forschungsstudien an der Universität von Pretoria in Südafrika haben festgestellt, dass Raucher deutlich öfter von Erektionsproblemen geplagt werden. Von 116 Probanden mit erektiler Dysfunktion waren sage und schreibe 90% Raucher.

Butea superba: Das asiatische Viagra

Butea superba

Butea superba wird auch als das asiatische Viagra bezeichnet, was jedoch ein wenig überzogen ist. Bei Butea superba handelt es sich um eine Pflanze aus der Familie der Schmetterlingsblütler. Das Gewächs kommt nur im thailändischen Regenwald vor und gilt als überaus selten. Butea superba ist eine sogenannte Kriechpflanze und wächst vorzugsweise an den höchsten Bäumen des thailändischen Regenwaldes entlang nach oben. Die Pflanze verfügt über elliptische Blätter und bildet schöne rote Blüten aus. In der Medizinkunde in Thailand hat Butea superba einen besonderen Stellenwert und wird nicht nur als Potenzmittel gegen Erektionsprobleme verwendet, sondern auch als Basis für viele natürliche Arzneimittel eingesetzt. Das besondere an der Pflanze, in Bezug auf Potenzsteigerung, ist das Testosteron ähnliche androgene Phytohormon, welches in der Knolle zu finden ist.

Potenzmittel im Vergleich: Natur vs. Medikamente

Potenzmittel im Vergleich

Seit jeher waren Männer auf der Suche nach Potenzmittel um Erektionsprobleme einfach und dauerhaft aus dem Weg zu schaffen. Bereits vor Jahrtausenden verwendeten unsere Vorfahren diverse Wurzeln, Kräuter und tierische Produkte ein um Krankheiten zu heilen. Viele der Wundermittel stellten sich als vollkommen wirkungslos heraus, doch einige wenige wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Heutzutage gibt zahllose verschiedene wirkungsvolle Potenzmittel, welche Männern mit Potenzproblemen ein normales Liebesleben wieder ermöglich. Vor allem in den letzten 15 Jahren hat die Pharmaindustrie unglaubliche Fortschritte auf dem Gebiet der Potenzsteigerung gemacht. Im Folgenden geht es um pharmazeutische, rein pflanzliche und natürliche Potenzmittel im Vergleich.

Powered by WordPress