Potenzmittel rezeptfrei bestellen: Vorsicht beim Kauf

Potenzmittel rezeptfrei bestellen

Man könnte Impotenz fast schon als Volkskrankheit bezeichnen. Immer mehr Männer in der heutigen Zeit leiden unter Potenzproblemen, teilweise körperlich, aber meist psychisch bedingt. Dies ist größtenteils auf den modernen Lebensstil und im speziellen den schlechten Gewohnheiten zurückzuführen. Viel Stress im Alltag, eine ungesunde Ernährung, Sorge um den Arbeitsplatz und wenig Bewegung machen Männer schlapp und das macht sich auch im Bett bemerkbar. Zahllose Anbieter im Internet offerieren betroffenen Männern schnelle Abhilfe, indem sie Potenzmittel rezeptfrei bestellen können. Aber aufgepasst, nicht jede Internet-Apotheke ist als seriös und zuverlässig einzustufen.

Rezeptfreie Potenzmittel sicher online bestellen

Verwendet man große Suchmaschine wie Google, Bing und Yahoo stößt man auf der Suche nach Potenzmitteln schnell auf sogenannte Online-Apotheken. Etliche bieten normalerweise teure Potenzmittel rezeptfrei an. Da Potenzmittel wie Viagra, Cialis, Levitra und Kamagra üblicherweise verschreibungspflichtig sind, ist dieses Vorgehen in Deutschland nicht erlaubt. Aus diesem Grund haben die meisten Online-Apotheken ihren Sitz in England oder den Niederlanden.

Synthetisch hergestellte Potenzmittel wie Viagra sind nicht ohne Grund nur auf Rezept zu bekommen, denn es kann zu heftigen Neben- und Wechselwirkungen kommen. Erst nach einem Gesundheitscheck sollte ein solches Mittel verschrieben werden. Offizielle Online-Apotheken verlangen aus diesem Grund die Zusendung eines ärztlichen Rezepts für die Bestellung eines Potenzmittels. Günstig sind diese Apotheken grundsätzlich nicht, denn sie haben wie jede normale Apotheke saftige Zuschläge. Wenn Sie ein Potenzmittel bestellen, gibt es also so einige Punkte zu beachten.

Wie man eine gute Apotheke im Internet erkennt

Eine seriöse Online-Apotheke erkennen Sie am rechtlich gültigen Impressum, dazu zählen neben den üblichen Informationen, auch die Zulassungsnummer sowie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Außerdem bieten normale Versandapotheken neben pharmazeutischen Potenzmitteln, auch Alternativen wie pflanzliche und natürliche Potenzmittel. Typischerweise verkaufen fragwürdige Anbieter nur Viagra, Kamagra, Cialis, Levitra und Generika der genannten Potenzmittel.

Aus der hohen Nachfrage nach diesen normalerweise teuren und rezeptpflichtigen Potenzmittel, wollen diese Online-Apotheken schnellen Profit machen. Dabei bekommt man in manchen Fällen die Orginale zu extrem überteuerten Preisen oder ein Generika. Hiermit wollen wir absolut nicht behaupten, dass Potenzmittel-Generika schlecht sind, denn Produkte wie Kamagra, ein Viagra-Generika, haben sich längst bewährt. Wichtig ist, dass Sie sich mehrere Apotheken ansehen und die Preise vergleichen. Wenn die Potenzmittel zu günstig sind, ist dies ein Warnzeichen, denn wie kann sich der Anbieter das leisten? An dieser Liste können Sie sich preislich orientieren:

  • Viagra rezeptfrei: 60 bis 80 Euro für vier 100mg Pillen
  • Cialis rezeptfrei: 70 bis 90 Euro für vier 20 mg Pillen
  • Levitra rezeptfrei: 40 bis 60 Euro für vier 20 mg Pillen
  • Kamagra: 50 bis 60 Euro für acht 100mg Pillen

Wenn Sie sich an diesen Preisen orientieren, können Sie sich sicher sein, dass Sie an eine seriöse Online-Apotheke geraten. Wie Sie sehen, ist ein Generika wie Kamagra deutlich preisgünstiger, als das Original, in diesem Fall Viagra. Bei unserer Preisrecherche ist uns auch aufgefallen, dass zum Teil Online-Rezepte angeboten werden. Es wird Ihnen also nach der Beantwortung einiger Fragen ein Rezept für einen PDE-5-Hemmer aufgestellt. Leider wird dieses Online-Rezept in Deutschland nicht anerkannt, und in Anbetracht dessen, dass die meisten Apotheken dafür um die 20 Euro verlangen, sollten Sie sich eine andere Online-Apotheke suchen.

Sollten sich sich also ein Medikament gegen erektile Dysfunktion wie Viagra rezeptfrei aneignen wollen, dann gilt es zuerst einmal sich ordentlich zu informieren. Außerdem raten wir Ihnen dringend an sich von einem Arzt untersuchen zu lassen, denn auch wenn man diese Produkte als Lifestyle-Medikamente bezeichnet, ist mit Ihnen nicht zu spaßen.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector