Chrysin: Rezeptfreie Libido- und Potenzsteigerung

Chrysin

Chrysin ist ein sogenanntes Bioflavonoid, welches aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden kann. Die wohl bekannteste Pflanze ist die Passionsblume oder auch Passiflora caerulea. Es gibt aber eine große Anzahl an verschiedenen Passionsblumenarten, wobei manche sogar leckere Früchte tragen, wie die Maracuja.

Chrysin ist vor allem populär unter Bodybuildern, da es den Testosteronspiegel deutlich erhöht. Es hemmt nämlich die Umwandlung von Testosteron in Östrogene, wodurch der Muskelaufbau unterstützt wird. Aber auch als natürliches Potenzmittel kann man Chrysin gut einsetzen.

Aromatasehemmstoff, klingt ja kompliziert

Aromatisierung ist ein biochemischer Vorgang, bei dem größtenteils männliche Geschlechtshormone in Östrogene umgewandelt werden. Das Enzym Aromatase ist verantwortlich für diese Verwandlung. Ganz besonders oft findet dieser für Männer unvorteilhafte Vorgang in Fettgewebe statt, aus diesem Grund nimmt auch im Alter der Testosteronspiegel ab.

Wenn man nun dieses Enzym effektiv hemmt, dann nimmt die Östrogenproduktion ab. Hemmstoffe der Aromatase werden verwendet im Bodybuilding, bei der Potenzsteigerung, im Anti-Aging und sogar in der Frauenheilkunde zur Bekämpfung von Tumoren, deren Wachstum durch Östrogene beschleunigt wird.

In Studien wurde festgestellt, dass Chrysin als einziges Bioflavonoid eine vergleichbare Wirkung wie ein rezeptpflichtiger Aromatasehemmer (Aminoglutethimid) zeigt. Für Frauen spielt Chrysin hauptsächlich eine Rolle im Bezug auf die krebsvorbeugende Wirkung. Bei Männern führt die Einnahme von Chrysin zu einer Erhöhung des Testosteronspiegels, was besonders im Alter wichtig ist. Dies führt zu einer Potenz- und Vitalitätssteigerung, Vorbeugung von Herz- und Kreislauferkrankungen.

Schlechte Ergebnisse, was nun?

Allerdings wurde in umfangreichen Forschungsstudien leider auch belegt, dass der menschliche Darm nicht für die Aufnahme von Chrysin geeignet ist. Dadurch gelangt nur ein winziger Teil in das Blut, wodurch sich kaum ein Effekt zeigt. Aber auch hierfür fand man eine effiziente Lösung, denn kombiniert man Chrysin mit Piperine (Extrakt aus schwarzem Pfeffer) steigt die Bioverfügbarkeit dramatisch an. Studien haben ergeben, dass durch die Verbindung dieser beider Stoffe, innerhalb von nur 30 Tagen die Östrogenproduktion beachtlich vermindert wird und die Testosteronwerte eindeutig ansteigen.

Warum Chrysin, wenn es auch Arzneimittel gibt?

Chrysin hat, wie andere pflanzliche Extrakte auch, viele verschiedene Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Chrysin hemmt nicht nur die Aromatase, sondern ist auch als ein starkes Antioxidant. Außerdem hat Chrysin eine weitere sehr wichtige Eigenschaft für die männliche Potenz, es ist angstlösend. Ein Großteil der Potenzprobleme wird durch Stress und Versagensängste ausgelöst, diese können durch ein angstlösendes Mittel leicht behoben werden. Chrysin bewirkt zwar eine Entspannung, aber beeinflusst dabei nicht die motorischen Fähigkeiten.

Vor allem bei älteren Männern kann Chrysin viel für die Potenz bewirken, da der Testosteronspiegel meist relativ niedrig ist. Aber auch bei geistigen Blockaden wie gewissen Ängsten, verhilft Chrysin zur nötigen Entspannung um eine Erektion zu bekommen.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector