Ginseng: Die Wurzel der Potenz?

Ginseng

Ginseng wird schon seit Jahrtausenden in der chinesischen Naturmedizin gegen Haut- und Haarproblemen, Abwehrschwächen und Impotenz eingesetzt. Ist Ginseng also ein Allheilmittel, das sogar die männliche Potenz nachhaltig verbessert? Die Welt der Medizin ist gespalten. Die einen schwören auf die Wurzel, die anderen halten das Ganze für einen Placebo-Effekt. Fakt ist aber, dass es einige wissenschaftliche Studien gibt, welche die Wirkung des Ginseng eindeutig belegen. Ob man diese Studien nun anzweifelt oder nicht, es hat etwas mit dieser Wurzel auf sich. Ist der potenzsteigernde Effekt vielleicht doch wahr?

Herkunft des Ginseng

Der hochwertigste und wirksamste Ginseng stammt aus Korea. Panax ginseng oder einfach koreanischer Ginseng, zählt zur Familie der Aralien. Der kleine Strauch entwickelt sich äußerst langsam und blüht erst nach mehreren Jahren. Die so wertvolle Wurzel wächst jedes Jahr lediglich um einen Zentimeter, wobei gilt, dass umso älter die Pflanze, desto wertvoller später der geerntete Ginseng.

Aus diesem Grund wird dieser Ginseng erst nach sechs Jahren aus dem Boden gezogen und weiterverarbeitet. Selbstverständlich ist der beste Ginseng der wilde Ginseng, da dieser aber sehr selten, teuer und schwer zu bekommen ist, pflanzt man Ginseng bereits seit dem 12. Jahrhundert in großen Plantagen an.

Wirkung von Ginseng

Die Stoffe, die hauptsächlich für die Wirkung des Ginseng sorgen, sind die Ginsenoide. Erst ab einen Gehalt von mindestens 1,5 Prozent Ginsenoide gilt der Ginseng, laut dem „Deutschen Arzneibuch“, als Heilpflanze. Allem darunter wird keinerlei Wirksamkeit im Zusammenhang mit Potenzsteigerung zugesprochen. Ginsenoide ähneln in ihrer Struktur dem bekannten Kortison, und beinhalten chemische Vorstufen von besonders wichtigen Hormonen. Das könnte auch die Wirkung des Ginseng als pflanzliches Potenzmittel erklären.

Ginseng sollte am besten prophylaktisch eingenommen werden, denn so beugt man nicht nur Potenzproblemen vor, sondern erhöht auch seine Leistungsfähigkeit, stärkt das Immunsystem und tut etwas für sein Gedächtnis. In der Regel kommt es bei der Einnahme von Ginseng zu keinerlei Nebenwirkungen, bei extrem hohen Dosen über lange Zeit kann es jedoch zu Veränderungen des Blutdrucks kommen.

Nur qualitativ hochwertiger Ginseng zeigt Effekt

Bei Männern und Frauen, welche regelmäßig geringe Mengen von Ginseng zu sich nehmen, wurde außerdem eine deutliche Libidosteigerung ausgemacht, somit wird nicht nur die Erektionsfähigkeit des Mannes verbessert, sondern auch seine sexuelle Lust. Unglücklicherweise wird in Supermärkten viel Ginsengramsch vertrieben, der keinen Effekt hat. Für eine gute Wirksamkeit sollte man auf Qualität achten. Achten Sie also bei Ihrem Kauf darauf, dass sie entweder koreanischen Ginseng oder gar wilden Ginseng bekommen, die gesundheitliche und potenzsteigernde Wirkung ist es auf jeden Fall wert. Das beste am Ginseng ist, dass das Potenzmittel rezeptfrei überall erhältlich ist.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector