Verarbeitung der Maca-Wurzel

maca-verarbeitung

Unter allen alternativen Heilprodukten gilt besonders die Maca-Wurzel aus Südamerika als wertvolle natürliche Medizin. Die äußerst widerstandsfähigen Gewächse helfen bei einer Vielzahl von Beschwerden und ihre Anwendung erfreut sich weltweit einer wachsenden Beliebtheit. Schon seit Jahrtausenden von den einheimischen Kulturen zur Linderung von gesundheitlichen Problemen und als Nahrungsergänzung eingesetzt, hat der Bedarf an alternativer Medizin gerade in der westlichen Welt für eine sprunghafte Zunahme von Produktion und Vertrieb der Maca-Pflanze gesorgt.

Anbau und Verarbeitung der Maca-Wurzel

Um den Bedarf decken zu können, unterliegt die Pflanze einem genau durchgeplanten Produktionsprozess. Dieser ist freilich erst in den letzten Jahren und Jahrzehnten aufbebaut worden, da zuvor die Einheimischen die Verfügbarkeit der Knollen nicht besonders optimieren mussten. Maca wuchs und wächst eben überall in den Anden.

Die geernteten Knollen müssen über mehrere Wochen trocknen, um eine lange Haltbarkeit und eine schonende Verarbeitung zu ermöglichen. Um die Rüben der Maca vor den extremen Wetterbedingungen der Anden zu schützen, werden sie in der Nacht zugedeckt, Frost und Nässe bleiben dadurch ausgespart. Allerdings verliert die Knolle durch die Trocknung einen Großteil ihres Gewichts, die enthaltenen Nährstoffe freilich bleiben vorhanden.

Ist die Trocknung schließlich abgeschlossen, werden die Blätter entfernt, die sich frisch übrigens hervorragend für Salat oder als Gewürzbeigabe eignen. Blätter und Stengel finden sich deshalb alsbald auf den regionalen Märkten wieder. Die Knollen, bestimmt für den Export, hingegen unterliegen einer weiteren Bearbeitung.

Export und Weiterverarbeitung von Maca

Eine genaue Selektion der einzelnen Knollen wählt nun die besten Früchte für den Export beziehungsweise die Weiterverarbeitung aus, die übrigen werden regional für verschiedene Zwecke in der Medizin und in der Nahrungsergänzung verwandt, so sie sich denn dafür eignen.

Gut ausgebildete Knollen werden in Scheiben geschnitten und zwischengelagert. Dann erfolgt die gründliche Reinigung und die sich anschließende erneute und weitere Zerkleinerung. Nicht unbedingt müssen dabei kleine Würfel oder Scheiben übrig bleiben, oft raspeln die Hersteller die Knollen so klein wie möglich, um sie besser zu Paste oder Extrakten verarbeiten zu können.

Wie wird Maca haltbar gemacht?

Die Haltbarkeit schließlich wird durch eine komplette Gefriertrocknung gewährleistet, selbstverständlich unter höchsten hygienischen Ansprüchen. Das gilt auch für die Verarbeitung zu Pulver oder anderen Verkaufsformen. Regionale Hersteller verkaufen ihre Maca auf dem Weltmarkt, oft an große Nahrungsmittel- oder Pharmakonzerne, so dass die Einhaltung gewisser internationaler Standards in Hygiene und Sicherheit in jedem Fall gewahrt bleiben.

Angeboten wird das Produkt der Maca-Wurzel als Kapsel, in Pulver- oder Tablettenform und als sogenanntes Maca-Mehl. Vor allem die Vereinigten Staaten und Japan importieren große Mengen des Extrakts. Dort schätzt man vor allem die potenzsteigernde Wirkung von Maca, genau wie den positiven Einfluss der Pflanze auf das Immunsystem im Allgemeinen.

Steigende Bedeutung der Maca-Knolle

Mitterweile findet sich Maca auch in Regalen der europäischen Supermärkte und Apotheken. Großbritannien, Frankreich und Deutschland sind in Europa die Hauptimporteure. Da Maca eine sensationell hohe Konzentration von Eiweiß, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralien aufweist, werden die verarbeiteten Knollen gern auch als „Energiebooster“ oder pflanzliches Potenzmittel bezeichnet. Es weckt und stimuliert den müden Organismus und lässt sich darüber hinaus viel besser vom Körper aufnehmen und verarbeiten als synthetische Substanzen. Deshalb ist Maca auch ein hervorragendes Nahrungsergänzungsmittel, das sich für die Linderung von Verdauungsbeschwerden ebenso eignet wie für die Unterstützung einer Diät.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector