Natürliche Potenzmittel enthalten zum Teil Arzneistoffe?

Natürliche Potenzmittel Arzneistoffe

Pflanzliche und natürliche Potenzmittel sind für die meisten Männer eine wirksame und langfristige Alternative zu den klassischen PDE-5-Hemmern. Da es eine Großzahl an Männern gibt die lieber auf Medikamente zur Potenzsteigerung verzichten, hat sich hier ein riesiger Markt entwickelt. Leider gibt es so einige Firmen, welche diesen Umstand ausnutzen, um das schnelle Geld zu verdienen. Es wird kaum an der Formel gearbeitet und ein qualitative schlechtes Produkt ist das Resultat. Damit sich das Ganze trotzdem verkaufen lässt, gibt man einfach Wirkstoffe wie Sildenafil (Viagra) dazu und behauptet man habe ein schnell wirkendes natürliches Potenzmittel erfunden. Solche Wirkstoffe sind aber nicht ohne Grund nur auf Rezept zu haben!

Prompt wirkende natürliche Potenzmittel

Natürliche Potenzmittel die nach einmaliger Einnahme schnelle Wirkung zeigen sollen, sind immer verdächtig, denn die Wirkstoffe benötigen meist einige Tage oder Wochen, um deutliche Ergebnisse zu zeigen. Verspricht das natürliche Produkt sofortige Wirkung, sollten Sie stutzig sein und sich genau informieren. Es gibt nämlich so einige Anbieter, welche es mit den Inhaltsstoffen und deren Deklarierung nicht so genau nehmen. Vor allem wenn man unter Herzproblemen leidet und aus diesem Grund zu einem natürlichen Potenzmittel greift, kann dies schlimme Folgen haben.

Seriöse natürliche Potenzmittel haben eine Apothekenzulassung, die sich ganz einfach nachprüfen lässt, so können Sie sicher sein, dass was drauf steht auch drin ist und nicht mehr. Schon 2006 warnte die FDA, die amerikanische Behörde für Arzneimittelzulassung und Kontrolle von Lebensmitteln, dass mehrere Nahrungsergänzungsmittel getestet wurden und man Spuren von arzneilichen Substanzen wie Sildenafil und Vardenafil vorfand. Zu diesen Potenzmitteln gehören beispielsweise Zimaxx, Libidus, Neophase, Nasutra, Vigor-25, Actra-Rx und 4EVERON. Weitere Informationen gibt es hier.

Wie Sie sicher sein können

Der Witz ist, dass diese Nahrungsergänzungen bzw. natürlichen Potenzmittel auch heute noch teilweise vertrieben werden. Die Strategie ist denkbar einfach. Sobald ein Produkt verboten wird, gibt man dem Mittel einfach einen neuen Namen und verkauft es dann unter diesem. Und dies immer und immer wieder. Also achten Sie beim Potenzmittel kaufen immer auf die Apothekenzulassungsnummer oder die Arzneimittelzulassungsnummer, nur so können Sie sicher sein, dass Ihnen kein Müll verkauft wird. Oder Sie halten sich generell an die bekannten Potenzmittel.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector