Spanische Fliege als Potenzmittel

Spanische Fliege Potenzmittel

Die Spanische Fliege ist ein fast schon legendäres Potenzmittel, welches schon bei den alten Griechen zum Einsatz kam. Bei kaum einem anderen Aphrodisiakum liegen der kleine Tod und der endgültige Tod so nahe beieinander. Die Spanische Fliege wurde früher nämlich nicht nur zur Potenzsteigerung verwendet, sondern auch für Meuchelmorde und Hinrichtungen. Der enthaltene Wirkstoff Cantharidin ist in winzigen Mengen bereits tödlich und auch bei korrekter Einnahme kann es schnell zu einer äußerst schmerzhaften Dauererektion kommen. Ausnahmsweise gilt, lieber Finger weg von diesem natürlichen Potenzmittel.

Potenzmittel Spanische Fliege unter der Lupe

Bei der Spanischen Fliege handelt es sich in Wirklichkeit um einen metallisch-grün gefärbten Käfer, der normalerweise eher als Schädling gilt, vor allem an Eschen. Der Käfer trägt jedoch ein Geheimnis in seinem Blut, nämlich den Wirkstoff Cantharidin. Um sich vor Fressfeinden zu schützen, presst der Lytta vesicatoria (lat.) bei einer Bedrohung ein cantharidinhaltiges Sekret aus seinem Körper, welches heftige Reaktionen auslösen kann.

Mit diesem sogenannten Reizgift ist absolut nicht zu Spaßen, denn bereits kleine Mengen auf der Haut können zu starker Blasenbildung führen. Die Haut kann sogar absterben. Seit dem Altertum macht man Gebrauch von dieser Eigenschaft, indem man damit beispielsweise Warzen entfernt.

Tödliches Gift und ein Potenzmittel?

Eine Überdosis Cantharidin führt schnell zu Kreislaufstörungen, einem akuten Nierenversagen und zu Leberschäden. Die lethale Dosis liegt bei 0,03 Gramm Cantharidin. Auch wenn diese Auswirkungen recht heftig sind, hatte die Spanische Fliege früher einen guten Ruf als tierisches Potenzmittel. Das Pulver kann lokal auf den Penis aufgetragen werden und verhilft so zu einer andauernden und harten Erektion. Es wirkt reizend auf die Harnwege und besonders auf die Harnröhre.

Erwischt man lediglich ein bisschen zu viel, resultiert die lokale Anwendung des Potenzmittels in einer unangenehmen Dauererektion. Die Spanische Fliege wird entweder lokal als Pulver aufgetragen oder oral in aufgelöster Form (Spanische Liebestropfen) eingenommen. Im Altertum riskierten Könige häufig ihre Gesundheit um mit der Spanischen Fliege ihre Potenz zu steigern.

Lieber auf die Spanische Fliege verzichten

Die gesundheitlichen Risiken sind bei diesem natürlichen Potenzmittel einfach viel zu groß als das es sich lohnen würde. Vor allem wenn man den Ölkäfer selbst zubereitet, kann das Experiment schnell zum Tod führen. In Deutschland ist das Potenzmittel rezeptfrei zu bekommen, wobei die Konzentrationen so gering sind, dass höchstens ein Placeboeffekt durch die Spanische Fliege auftritt. In vielen anderen Ländern wie z.B. den USA ist Cantharidin sogar strikt verboten.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector