Aphrodisiaka: 4 sündige Lebensmittel

Um eine Steigerung der Lust zu erreichen, muss nicht gleich auf verschreibungspflichtige Medikamente zurückgegriffen werden. Es lässt sich bereits ohne derartige Potenzmittel einiges andere tun, um die Lust von einst erneut aufflammen zu lassen.

Ein wenig Fantasie mit aufreizenden Dessous, einer netten Umgebung im Schlafzimmer mit romantischem Kerzenlicht und gedämpfter Musik bringt die notwendige Stimmung für ein heißes Erlebnis. Vorweg ein gemeinsames Schaumbad als Vorbereitung für ein verführerisches Essen, was bereits das Wesentliche einleitet.

Aphrodisiaka gekonnt einsetzen

Manchen Lebensmitteln werden nachgesagt, sie seien hervorragend als Aphrodisiaka geeignet und können Erektionsprobleme beseitigen. Zumeist ist diese Art der Luststeigerung für Mann und Frau gleichermaßen anregend, was dann obendrein auf den Partner äußerst anheizend wirkt.

Am Anfang sollte das Paar ein Gläschen prickelnden Sekt oder Champagner genießen, was von vornherein die Unterhaltung und die Stimmung enorm entfalten lässt. Dazu passen frische duftende Erdbeeren, denen die Wirkung eines Aphrodisiakums genauso wenig abgesprochen werden kann, wie die anschließend genussvoll geschlürften Austern, die mit etwas Zitrone keiner weiteren Gewürze bedürfen.

So allmählich gerät der Körper in Wallung, so dass eine weitere überaus stimulierende Köstlichkeit folgen kann. Der sinnliche Kaviar, auf ein kleines Stück Toast oder Weißbrot gegeben, lassen die Gedanken an irgendwelche Erektionsprobleme endgültig weichen. Mit allen Sinnen genießen ist wohl das größte Geheimnis bei einer derartig zeremoniereich begonnenen Zweisamkeit. Es stellt sich die Frage, was mehr gewirkt hat, gar nicht mehr. Die knisternde rote Bettwäsche aus Seide kann danach einige Geschichten erzählen.

Welche Aphrodisiaka nicht fehlen dürfen

Zum Schluss sei noch einmal zusammenfassend erwähnt, welche Aphrodisiaka für eine genussvolle “Sexparty” zu Zweit auf den Tisch kommen sollte: Etwas prickelndes wie feiner Sekt oder kostbarer Champagner, frische Erdbeeren, mit Zitrone beträufelte köstliche Austern sowie der Toast oder das Weißbrot mit dem edlen Kaviar.

All diese Dinge sind nicht gerade billig, was jedoch von verschreibungspflichtigen Potenzmitteln auch nicht gerade behauptet werden kann. Ein auf diese Art zelebrierter Abend wird ganz gewiss nicht der einzige bleiben. Außerdem wird die Beziehung bei einer derartig liebevoll gestalteten Bemühung nicht nur ein Gewinn der Luststeigerung sein.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector