Natürliche Potenzsteigerung leicht gemacht

Männer haben sich schon seit Jeher Gedanken über ihre Potenz gemacht. Viele Mythen und Sagen ranken sich um dieses Thema. Heutzutage wird relativ schnell zu einem pharmazeutischen Potenzmittel gegriffen, obwohl dies häufig unnötig wäre. Denn auch pflanzliche Wirkstoffe oder gewisse Praktiken, verhelfen schlappen Männern wieder zu einer gesunden Potenz. Diese Praktiken sind nicht nur kostenlos, sondern auch ganz ohne negative Nebenwirkungen, sodass sie für jeden Patienten in Frage kommen. In diesem Artikel werden Ihnen vier Tipps zur natürlichen Potenzsteigerung vorgestellt. Lesen auf eigene Gefahr.

Mit 4 einfachen Tipps die Potenz natürlich steigern

  • Entspannung
  • Ausreichend Schlaf
  • Durchblutung fördern
  • Richtige Haltung in der Hose

Entspannung für eine gesunde Sexualität

Eine der Ursachen für das vermehrte Aufkommen von Erektionsproblemen auch bei jungen Männern, ist der Stress dem man in der heutigen Zeit konstant ausgesetzt wird. Es geht immer um Leistung. Hinzu kommen dann vielleicht noch Angst um den Arbeitsplatz und Versagensängste im Bett, schon hat man es mit schweren psychischen Potenzproblemen zu tun.

Stress wirkt sich auf den ganzen Körper negativ aus, aber besonders die männliche Potenz ist davon betroffen. Es ist ein ganz natürlicher Mechanismus des Körpers, dass es in einer Stresssituation nicht zu einer Erektion kommt. Leidet man unter einer derartigen Potenzstörung, sollte man entweder einen Psychotherapeuten aufsuchen oder einfach den Stress reduzieren.

Ausreichend Schlaf ist nötig

Jeder weiß, dass der menschliche Körper ohne oder mit zu wenig Schlaf schnell an Funktionstüchtigkeit verliert. Werden einige Stunden Schlaf eingespart, um ein Projekt abzuschließen, geht Leistung des Körpers verloren und das auch im Bett. Die “Acht-Stunden”-Regel ist zwar schön und gut, aber der Körper braucht soviel Ruhe wie er eben braucht, daran werden Studien auch nichts ändern.

Wechselbäder regen die Durchblutung an

Eine gute Durchblutung ist der Schlüssel zu einer harten und andauernden Erektion. Bekannterweise regen Wechselbäder den Kreislauf im ganzen Körper an. Unter der Dusche können Sie Ihren Penis ganz einfach einem solchen lokalen Wechselbad unterziehen. Einige Male zwischen heißem und kaltem Wasser wechseln und schon wird die Region besser durchblutet.

Richtige Haltung

Links- oder Rechtsträger spielt keine Rolle, dafür aber hinauf oder hinunter. Wenn der Penis in einer engen Hose nach unten gedrückt wird, können die Penisbänder ausleiern, wodurch der Penis an Festigkeit verliert.

Mehr zum Thema

Relevante Artikel


Powered by WordPress
Generisches Potenzmittel Protected by Copyscape Online Plagiarism Detector